Titelbild für die Episode 2 der innere Kritiker

Episode 02 – Der innere Kritiker

Episode 02 – Der innere Kritiker

Heute sind wir beide nicht allein im Studio und vor dem Mirkofon. Mit bei Freihändig, der Sendung für Selbstständige und Selbsterfinder, ist heute der innere Kritiker. Wer kennt ihn nicht? Diese kleine, fiese Stimme im Ohr? Immer bereit die neusten Horrorszenarien zu kreieren und uns Dinge zu sagen, die wir noch nicht mal unserem ärgsten Feind um die Ohren hauen würden?

In dieser Episode dreht sich alles darum, wie unser innerer Kritiker erscheint und wie wir ihn zähmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Freihändig Sendung für Selbstständige Banner

Episode 02 – Der innere Kritiker

Die Folge hier auf der Webseite zum Nachhören.

Episode 02. Die mit dem inneren Kritiker.

Heute sind wir beide nicht allein im Studio und vor dem Mirkofon. Mit bei Freihändig, der Sendung für Selbstständige und Selbsterfinder, ist heute der innere Kritiker. Wer kennt ihn nicht? Diese kleine, fiese Stimme im Ohr? Immer bereit die neusten Horrorszenarien zu kreieren und uns Dinge zu sagen, die wir noch nicht mal unserem ärgsten Feind um die Ohren hauen würden?

In dieser Episode dreht sich alles darum, wie unser innerer Kritiker erscheint und wie wir ihn zähmen.

Wer ist das überhaupt der innere Kritiker?

Wir stellen uns in diese Episode zuerst die Frage, wer der innere Kritiker überhaupt ist. Bei dem einen ist es eher die eigene überkritische Stimme, bei dem anderen die Eltern oder der strenge Großvater.

Auf jeden Fall ist dem inneren Kritiker gemein, dass er sehr streng auf das schaut, was wir machen. Ist unsere Performance gut genug? Könnten wir nicht noch etwas besser sein? Der innere Kritiker säht Zweifel in den unpassendsten Momenten.

Oder er ist eine Dramaqueen. Anstatt die Fakten zu sortieren, denkt er darüber nach, welche Horrorszenarien passieren könnten. Es gibt auf eine Email nach 5 Minuten keine Antwort? Die sind bestimmt alle richtig sauer. Oder halten einen für unqualifiziert. Oder fanden die Email zu umgangssprachlich geschrieben.

Rundum: Der innere Kritiker macht unsicher.

Wege zum Umgang mit dem inneren Kritiker.

Zwei Möglichkeiten helfen uns, den inneren Kritiker stärker in seine Schranken zu verweisen. Emotionale und sachliche Unterstützung durch eine Supergroup oder die Heimverkäufermethode.

Die Heimverkäufermethode, um den inneren Kritiker in Schach zu halten

Die Heimverkäufer- oder vertretermethode eignet sich gut, um dem inneren Kritiker einhalt zu gebieten. Dabei stellt man sich vor, dass das eigene Innere die eigene Wohnung oder Haus ist. Der innere Kritiker ist dabei eine Person, die einem einen Artikel an der Tür verkaufen möchte. Zum Beispiel einen Staubsauger.

Das Szenario ist das folgende. Es klingelt. Der innere Kritiker steht vor der Tür. Man öffnet. Sieht ihn freundlich an und sagt “Tut mir leid. Ihr Angebot ist zwar sehr interessant, aber heute möchte ich nichts kaufen.” Daraufhin schließt man die mentale Haustür wieder.

Funktioniert in vielen Fällen, bedarf aber wie alle anderen Dinge im Leben ein wenig Übung.

Die Supergroup

Eine Supergroup ist ein Zusammenschluss von Leuten, die einem die Unterstützung bieten, die man für den Fall eines eskalierenden, fantasievollen inneren Kritikers braucht.

Für den einen ist es eine Gruppe von Freunden und Bekannten, die einem den Kopf wieder gerade rückt und einen deutlich daraufhinweist, dass gerade der innere Kritiker mit einer verzerrten Brille die Welt interpretiert.

Für den anderen sind es z.B. hilfreiche Facebook-Gruppen, in denen Mitglieder einem die nächsten wichtigen Schritte im Projekt nennen können und einen handfesten Rat geben.

Der innere Kritiker und ihr.

Der innere Kritiker ist jemand, der die meisten von uns seit unserer Kindheit begleitet. Auch wenn wir euch in dieser Sendung hilfreiche Tipps und Tricks zum Umgang mit ihm nennen können, wissen wir: Der Junge/Mädchen/das Wesen ist hartnäckig.

Ein innerer Kritiker verschwindet nicht über Nacht. Darum als Bonustipp: Seid nett zu euch. Selbst, wenn ihr den inneren Kritiker zum Tee hereinbittet, das ist okay. Selbst wenn mit eurem inneren Kritiker die Pferde durchgehen und er sich die fantasievollste Berufs-Apokalypse vorstellt, das ist okay.

Seid nett zu euch, wenn der innere Kritiker trotzdem mal wütet. Wir können nicht immer und jeden Tag zu 180% performen <3

Die Musik zur Sendung

Folgt Freihändig

Bei iTunes findet ihr uns über diesen Link.

Oder bei Spotify gibt es diese tolle Playlist:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben